Jugendbegleiter

Bereits seit dem Schuljahr 2011/2012 begleiten interessierte und engagierte Schülerinnen und Schüler der 10. Klasse Schülerinnen und Schüler der 5. und 6. Klasse, vor allem in der vorgezogenenen Mittagspause.
Die Betreuung beinhaltet das gemeinsame Mittagessen in der Mensa und anschließende Aktivitäten wie Fußballspiel auf dem Sportplatz, Tischtennis, Basketball, Lesen, Vorlesen in der Schülerbibliothek, Knobelspiele, Ausruhen im Ruheraum und vieles mehr.

Der Vorteil für die Unterstufenschülerinnen und Schüler ist, dass sie die Mittagspause beaufsichtigt verbringen und ältere Ansprechpartner und Vertrauenspersonen an der Schule haben, an die sie sich in vielen Fällen wenden können, dennsie betreuen und unterstützen sie, sind Ansprechpartner für Fragen, die die Schule betreffen und darüber hinaus.

Unter den Jugendbegleitern sind Streitschlichter, die ihre Hilfe anbieten, wenn Schüler Streit oder Probleme mit Mitschülern haben, die sie nicht selbst oder mit der Hilfe von Erwachsenen lösen können oder wollen.
Das Aufgabenfeld der Jugendbegleiter ist folglich vielschichtig, abwechslungsreich und vor allem anspruchsvoll. Jede Woche stellen sie sich zahlreichen Herausforderungen und Abenteuern.
So wie die Klassensprecher und Streitschlichter in einem Seminar auf ihre Aufgaben vorbereitet werden, können die Jugendbegleiter an einem zweitätigen Begleitseminar teilnehmen.

An diesen beiden Tagen in einer Jugendherberge werden die schon vorhandenen sozialen Kompetenzen der Schüler gestärkt und trainiert (Teamfähigkeit, Kommunikation, Gesprächsführung, Rollenverhalten, Körpersprache, Konfliktfähigkeit etc). Einblicke in verschiedene Theorien sollen den Blick für Alltagssituationen schärfen (z.B. Grundlagen der Kommunikation – das Vier-Ohren-Modell etc.). Zusammen erarbeiten sie ein Spiele-Repertoire, lernen, mit möglichen Konfliktsituationen umzugehen bzw. lernen Strategien, sie zu vermeiden.
An den beiden Tagen werden verschiedene Module behandelt, wofür die Schülerinnen und Schüler am Ende des Schuljahres neben ihrer Urkunde für ihr soziales Engagement als Jugendbegleiter auch eine Bestätigung über die Teilnahme an diesem „Sozialkompetenztraining“, das evtl. noch im Schulalltag weitergeführt wird, erhalten.

Am Ende des Schuljahres haben sich die bisherigen Jugendbegleiter immer sehr positiv über ihre Erfahrungen als Jugendbegleiter geäußert.
Auch die Schüler der 5. und 6. Klassen schätzen das Betreuungsangebot der Jugendbegleiter, mit denen sie viel Spaß haben, sehr.

 

Jugendbegleiter & Koordination Jugendbegleiter