Orangenes Licht gegen Gewalt an Frauen und Mädchen

Eine Illumination in der Mensa wirft am 25. November 2021 ein Schlaglicht auf die große „Orange your city“-Kampagne am Richard-Wagner-Gymnasium. 

OrangeIMG 6621

Diese wurde in diesem Jahr von der Schülerin Maja Hoferer aus der Klasse 10c aufwändig organisiert und in die Klassen des RWG getragen. Der „Orange-Day“ geht auf die Organisation Zonta zurück, die sich bereits seit 1919 für Frauenrechte stark macht. Zonta steht in der Sprache der Lakota-Indianer für „ehrenhaftes und glaubhaftes Handeln“. 

Mit der internationalen Parole “Zonta says NO to violence against women” spricht der Zonta-Club Baden-Baden (gegründet 1980) die weltweit herrschenden Missstände laut aus und leistet wichtige Aufklärungsarbeit. Die Themen betreffen dabei leider viele Bereiche der physischen und sexualisierten Gewalt, wie zum Beispiel: Vergewaltigungen, Genitalverstümmelungen, häusliche Gewalt, Tötungen und vieles mehr. 

Maja Hoferer und ihre Mitstreiterinnen bezogen mithilfe von Plakaten, Durchsagen und bereitgestelltem Informationsmaterial alle am Schulleben Beteiligte ein. Im Unterricht diskutierte man dann – angepasst an die jeweilige Klassenstufen – auch sehr heikle Themen. Zudem wurden in den Klassen Plakate erarbeitet, die im Falle einer Gewalttat Notrufnummern und Anlaufstellen vermitteln sollen.

Die Licht-Ton-AG des RWG unterstützte die Aktion mit einer Lichtinstallation in der Mensa, die von der Rheinstraße aus zu sehen war. Diese soll ein Leuchtfeuer für alle Baden-Badener sein und ist mit dem Auftrag verbunden: Fackel anzünden, bewusstmachen, einschreiten, die Kunde ins Land tragen und nicht die Augen vor Missständen verschließen. 

orangeIMG 6623

 

Weitere Informationen erhält man auf der folgenden Homepage: https://zonta-baden-baden.de/