Aktionen Aktionen

RWG gedenkt der Holocaust-Opfer

„Das Leben hat erst in England wieder angefangen“

RWG gedenkt der Holocaust-Opfer / Zeitzeugin Eva Mendelsson berichtet

 

Anlässlich des Jahrestages der Befreiung des Konzentrationslagers Auschwitz berichtete Zeitzeugin Eva Mendelsson am Dienstag, den 28.01.2020 den Schülerinnen und Schülern der Kursstufe 1 des Richard-Wagner-Gymnasiums von ihren Erfahrungen als jüdisches Kind in der Nazi-Zeit. Die 84-jährige stammt aus Offenburg und lebt heute in England. Die Judenverfolgung unter dem NS-Regime beraubte sie nicht nur ihrer Kindheit, sondern brachte sie selbst ins Lager nach Gurs (Südfrankreich) und Schwester und Mutter in die Gaskammern von Auschwitz.

Weiterlesen: RWG gedenkt der Holocaust-Opfer

Mit Phantasie und Esprit in den Dichterwettstreit

Poetry-Slam des Literatur- und Theater-Kurses des Richard-Wagner-Gymnasiums

Verzweiflung, Euphorie und Empörung waren nur einige Facetten der vielfältigen Farbpalette an Emotionen, die am Freitagabend zum Ausdruck kamen. Im Rahmen eines Poetry-Slam präsentierten die SchülerInnen des Literatur-und-Theater-Kurses der 12. Klasse unter Leitung von Veronika Marqués-Berger ihre selbstgeschriebenen Texte dem interessierten Publikum. Zwei kurseigene Moderatoren führten auf heitere und ungezwungene Weise durch den Abend.

Weiterlesen: Mit Phantasie und Esprit in den Dichterwettstreit